Startseite  Inhaltsübersicht  Über uns  Kontakt  Mitgliedschaft  Beiträge  Leistungen  Überleitungen  Organe  Formulare  Satzung  aktuelle Informationen  Fragen & Antworten


Überleitungsabkommen

Zwischen den einzelnen Ärzteversorgungen bestehen Überleitungsabkommen. Bei einem Kammerwechsel können die bisher gezahlten Beiträge auf Antrag nur bedingt übergeleitet werden. Ein Überleitungsantrag ist innerhalb von 6 Monaten nach dem Kammerwechsel zu stellen.
Die Pflichtmitgliedschaft wird durch das Lokalitätsprinzip geprägt, das heißt sie ist grundsätzlich dort obligatorisch, wo die ärztliche Tätigkeit ausgeübt wird.

Es ist empfehlenswert, vor einem solchen Antrag mit der Versorgungseinrichtung Rücksprache zu halten.

zurück zum Seitenanfang